Hergruppen LAG Bayern

Rückschau Herz-Aktiv-Tag 2013: Klinik Höhenried

Die Herz-LAG Bayern lud zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR) ein zum

3. Bayerischen Herz-Aktiv-Tag

am Samstag, 11. Mai 2013

in der Klinik Höhenried am Starnberger See

 

Die Veranstaltung, für die der bayerische Staatsminister für Gesundheit und Umwelt, Herr Dr. Marcel Huber, die Schirmherrschaft übernommen hatte, stand unter dem Titel "Pumpe unter Druck - Hochdruckpatienten in Herzgruppen". Wie wichtig Bewegung auch für Menschen mit einer Herzerkrankung ist, betonte der Minister bei seiner Begrüßung im mit 160 Teilnehmern vollen Saal. Prävention - dazu zählt auch Sekundärprävention, wie sie in den bayerischen Herzgruppen gelebt wird - sei ihm eine Herzensangelegenheit, so der Schirmherr.

 

1aminister

Abb.1: Staatsminister Dr. Marcel Huber spricht seine Grußworte

 

Frau Dr. Christa Bongarth, Ärztliche Direktorin der Klinik Höhenried und 1. Vorsitzende der Herz-LAG Bayern erläuterte anschließend in ihrem Vortrag, dass Bewegung und Sport u.a. auch hohen Blutdruck, einen der Hauptrisikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen, positiv beeinflussen kann.

 

3vortrag bongarth

Abb.2: Dr. Christa Bongarth trägt vor zu "Herzgruppen für Hochdruckpatienten"

 

Hervorragende Angebote zu herzgesunder Bewegung und Lebensstiländerung stellen die Herzgruppen in Bayern bereit, die u.a. von Sportvereinen des Bayerischen Landes-Sportverbandes angeboten werden. Zu Vereins-Sportangeboten informierte der BLSV an einem eigenen Info-Stand im Vorfeld der Veranstaltung.

 

Im weiteren Verlauf gab Herr Dipl.Med. Olaf Haberecht, Präsidiums-Mitglied der DGPR, einen umfassenden Überblick zur Situation der "Herzgruppen regional und bundesweit" - und wohin sich die Herzgruppenarbeit der Zukunft möglicherweise entwickeln wird. Auch die DGPR hielt an einem eigenen Info-Stand zusätzlich weiteres Infromationsmaterial für Interessierte bereit.

 

3vortrag haberecht

Abb.3: Dipl. med. Olaf Haberecht gibt einen Überblick zu Herzgruppen in Deutschland

 

Im anschließenden "Gesundheitsgespräch" übertrug der Bayerische Rundfunk über Radio Bayern 2 live eine Gesprächsrunde unter dem Titel "Herzenssache". Hier erfuhren die Besucher des Herz-Aktiv-Tages unter der Leitung von BR-Moderation Frau Sybille Giel, in Vertretung des erkrankten Moderators Werner Buchberger, wie wichtig Bewegung für die Vorbeugung eines weiteren Herzinfarktes ist. Frau Dr. Bongarth vertrat die kurzfristig erkrankte ärztliche Expertin der Radiosendung, Frau Dr. Marianne Koch. Zu den weiteren besonderen Gästen der Gesprächsrunde gehörten neben dem Gesundheitsminister Dr. Marcel Huber und dem ehemaligen Olympiasieger im Gehen, Hartwig Gauder, selbst Herzpatient, auch die Nordic Walking Experten Rosi Mittermaier und Christian Neureuther. Hier geht´s zum Podcast der Sendung, um sie nachzuhören: "Gesundheitsgespräch vom Herz-Aktiv-Tag 2013"

 

3yradiosendung

Abb. 4: Das "Gesundheitsgespräch" mit (v.l.n.r.): Staatsminister Dr. Marcel Huber, Hartwig Gauder, Sybille Giel, Dr. Christa Bongarth, Rosi Mittermaier, Christian Neureuther

 

Schließlich lud Herr Hubertus Räde, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern, als Kooperationspartner der Herz-LAG, die Teilnehmer ein, gemeinsam mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther auf dem AOK-Parcours des angrenzenden Schlossgeländes Höhenried mit Nordic Walking aktiv zu werden. Das Team der AOK-Direktion Garmisch-Partenkirchen, das bereits zu Beginn der Veranstaltung an einem eigenen Stand rundum "Gesundbleiben" informierte, rüstete die Teilnehmer perfekt und zuvorkommend für den aktiven Part des Herz-Aktiv-Tages.

 

1baokteam

Abb.5: Das Kooperations-Team der AOK Bayern (v.l.n.r): Udo Nagelschmidt (Bereichsleiter Firmenkunden, Marketing, Vertrieb u. Gesundheitsförderung AOK Garmisch-Partenkrichen), Hubertus Räde (stellv. Vorstandsvorsitzender AOK Bayern), Stefan Schackmann (Direktor AOK Garmisch-Partenkirchen)

 

Rund 80 Teilnehmer folgten Herrn Rädes Aufruf und erlebten zusammen mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther auf der rund 4,5 km langen "Jungbrunnen-Route" des AOK-Parcours im Höhenrieder Park, welch eine Genuss und Spaß es sein kann, mit Nordic Walking "für´s Herz aktiv" zu sein.

 

 

4start nordic walking

Abb.6: Nordic Walking: Es geht los!

 

4nordicwalking start

Abb7: Und mit Christian Neureuther (Vordergrund halb li.) und Rosi Mittermaier (Vordergrund halb re.) macht´s noch mehr Spaß!

 

5happy end

Abb8: Happy End: Dr. Christa Bongarth (1. Vorsitzende Herz-LAG Bayern; li.) und

Dr. Petra Pfaffel (Geschäftsführerin Herz-LAG Bayern; re.)

 

Wir danken herzlich unseren Kooperationspartnern:

AOK Bayern, Bayerischer Rundfunk, Bayerischer Landes-Sportverband (BLSV), Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR), Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd, Klinik Höhenried/Rehabilitationszentrum am Starnberger See

Fotos: © Fritz Zimmermann