Neu für AOK-versicherte Herzgruppen-Teilnehmer

Für Verordnungen für Rehasport in Herzgruppen wird ab dem 1.1.2019 für Versicherte der AOK Bayern bei allen Genehmigungen durch die AOK eine Genehmigungsnummer vergeben. Die AOK hat alle anerkannten Herzgruppenträger dazu bereits direkt angeschrieben und informiert. Da die Beachtung dieser neuen Formalität für eine reibungslose Abrechnung jedoch sehr wichtig ist, weisen wir hier auf diesem Wege nochmals gesondert darauf hin.

Die Genehmigungsnummer wird in einem neuen Feld im Abschnitt „Abrechnung“ auf der Teilnahmebestätigungsliste (Rückseite) von der AOK-Geschäftsstelle, die die Teilnahme bewilligt, aufgedruckt. Die Teilnahmebestätigungsliste mit der aufgedruckten Genehmigungsnummer wird dann dem Versicherten von der AOK-Geschäftsstelle ausgehändigt und ist dann von ihm in die Herzgruppe mitzubringen.

Wichtig für alle Herzgruppen-Träger: Wenn ab 1.1.2019 neue Verordnungen von Versicherten der AOK Bayern in der Herzgruppe vorgelegt werden, MUSS diese neue Version der Teilnahmebestätigungsliste incl. aufgedruckter Genehmigungsnummer vom Versicherten in der Herzgruppe genutzt werden. Nur dann geht die Abrechnung komplikationslos vonstatten.

Bei der Abrechnung mit der AOK muss dann nur bei der 1. Einreichung innerhalb einer Verordnung das Original der Verordnung mitgeschickt werden. Bei weiteren Abrechnungen mit der AOK, die sich auf diese Verordnung beziehen, ist es dann nicht mehr notwendig, dass Kopien der zugehörigen Verordnung mit eingeschickt werden.