vdek: Verlängerung der Sonderregelung für befristete Vergütungserhöhung wegen Corona-Pandemie

Nun bis 31.12.2020 verlängert: 10% mehr Herzgruppen- und Rehasport-Vergütung bei Ersatzkassen-Versicherten

Wie bereits mitgeteilt, prüfte der Verband der Ersatzkassen (vdek) die Möglichkeit, die Sonderregelung bzgl. der Vergütungserhöhung von 10% (die für das 3. Quartal bereits bewilligt ist) für Herzgruppen/Rehasport nun auch für das 4. Quartal zu verlängern.

Nun können wir die erfreuliche Nachricht mitteilen, dass beschlossen wurde, dass diese Sonderregelung mit den Ersatzkassen bis 31.12.2020 verlängert wird.

Was heißt das nun für die Leistungserbringer von Herzgruppen/Rehasport: Für Herzgruppenleistungen, die im Zeitraum 1.7.2020 - 31.12.2020 erbracht werden, kann befristet ein Vergütungssatz von 9,68 €/Ersatzkassen-Versichertem je Übungseinheit abgerechnet werden, für Kinderherzgruppen 18,26 €/Ersatzkassen-Versichertem je Übungseinheit.

Für die Abrechnungsposition "Rehabilitationssport" (Positionsnr. 604503) können statt 5,45 € befristet 6,09 € abgerechnet werden.