DRV: Befristeter Zuschlag für Rehasport/Herzgruppen aufgrund Corona-Pandemie

Die Deutsche Rentenversicherung informiert über einen zeitlich befristeten Zuschlag aufgrund der Corona-Pandemie

Am 27.8.2020 hat uns folgende offizielle Information der Deutschen Rentenversicherung über einen Corona-bedingten Zuschlag auf den Vergütungssatz für Rehabilitationssport/Herzgruppen erreicht. Wir geben diese hier im Wortlaut an Sie weiter:


" (...) Die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass Sie auf die geänderten Rahmenbedingungen reagiert haben und dass medizinische Rehabilitations- und Nachsorgeleistungen sowie Rehabilitationssport und Funktionstraining unter den sich ständig wandelnden Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie für Versicherte der Deutschen Rentenversicherung durchgeführt werden. Für Ihr dementsprechendes Engagement möchten wir Ihnen und den Mitarbeitenden ausdrücklich danken.

Wir sind uns bewusst, dass die Corona-Pandemie Sie vor große Herausforderungen stellt, die Hygienevorgaben und -vorschriften umzusetzen. Im Interesse einer der aktuellen Situation entsprechenden Durchführung von Rehabilitationssport und Funktionstraining haben sich die Rentenversicherungsträger deshalb dafür entschieden, eine Pauschale als Zuschlag zum vereinbarten Vergütungssatz für definierte Mehraufwände bei den Leistungen zu zahlen. So wurde von der Deutschen Rentenversicherung beschlossen, für Rehabilitationssport
und Funktionstraining

einen Zuschlag in Höhe von 0,25 € pro Person und Termin ab 01.08.2020 befristet bis zum 31.12.2020

zu zahlen.
Er wird für Leistungseinheiten gezahlt, die innerhalb dieses Zeitraums erbracht werden.
Der Zuschlag wird nur bei einer „face to face“-Erbringung gezahlt. (Anmerkung Herz-LAG: Also nicht bei Online-Angeboten)

Den Zuschlag bitten wir auf der Rechnung (Formular G0851) auszuweisen. Bitte verwenden Sie dazu Seite 4 des Formulars und dokumentieren Sie die Abrechnung des Zuschlags wie folgt:
1. Gesamtbetrag von Seite 3:    xxx Euro
2. Anzahl der face-to-face-Leistungen im Zeitraum 1.8. - 31.12.2020 multipliziert mit 0,25 Euro ergibt Corona-Zuschlag von:   xxx Euro
3. Ergibt den Auszahlungsbetrag von:    xxx Euro

Bei bereits ohne Zuschlag abgerechneten Leistungen wird der Zuschlag nachträglich auf Anforderung erstattet.
Diese Mitteilung ergeht im Namen der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern.“

Soweit für Sie die Mitteilung der DRV zur Kenntnis und ggf. Anwendung.