Herzgruppen können wieder starten!

 Ab 8.6.2020 kann es wieder losgehen!

Die Bayerische Staatsregierung hat am 26.5.2020 im Sportbereich auf Vorschlag von Innen- und Sportminister Joachim Herrmann weitere Lockerungen der zur Eindämmung der Corona-Pandemie getroffenen Maßnahmen beschlossen. So sind unter klaren Auflagen von Hygiene-Konzepten ab Montag, den 8. Juni, dann auch kontaktfreie Indoorsportarten wieder zulässig. Herzgruppen gehören dazu und können also endlich wieder starten.

Als ganz besonders wichtig bezeichnete Herrmann auch die Sportstätten für das Training von Rehabilitationssportgruppen. "Gerade bei chronisch Erkrankten oder Menschen mit Behinderungen sind diese Einrichtungen ein wahrer Segen und von essentieller Bedeutung.“

Die gesamte zugehörige Pressemeldung des Innenministeriums finden Sie hier: Pressemeldung vom 26.5.2020

Folgendes ist nun zu beachten:

  • AKTUELL: Ganz grundsätzlich: Der BLSV hat in seinem Webinar am 27.5.2020 (19 h) darüber informiert, dass bis zum Ende der Woche voraussichtlich vom Innenministerium ein Hygienekonzept mit Konkretisierungen zu den Freigaben zu erwarten ist. In diesem Hygienekonzept sind detaillierte Richtlinien vorgesehen, mit denen der Einstieg in Herzgruppen zum 8.6.2020 geplant werden kann. Wir bitten noch um Geduld bzgl. detaillierterer Fragen, bis das Hygienekonzept des Innenministeriums zur Verfügung steht.
  • Wenn Herzgruppen im Innenbereich/Sporthalle stattfinden: Voraussichtlich Festlegung der Gruppengröße anhand der Raumgröße: 5 qm pro Teilnehmer sind verpflichtend; maximale Gruppengröße: 20 Teilnehmer (jedoch abzuwarten, ob das Innenministerium nicht andere Vorgaben in seinem demnächst erscheinenden Hygienekonzept erlässt)
  • Wenn Herzgruppen Outdoor stattfinden: maximale Gruppengröße: Voraussichtlich 20 Teilnehmer (jedoch abzuwarten, ob das Innenministerium nicht andere Vorgaben in seinem demnächst erscheinenden Hygienekonzept erlässt)
  • Wenn bis zu drei Herzgruppen parallel stattfinden (mit Bezug auf die Regelung, dass 1 Arzt bis zu 3 Herzgruppen betreuen darf): Der Übungsbetrieb muss in komplett abgetrennten Übungsräumen stattfinden. Für jeden einzelnen der maximal 3 parallel genutzten Übungsräume gilt dann jeweils die o.g. Regelung für den Herzgruppenbetrieb im Innenbereich.
  • Beachtung und Einhaltung folgender Richtlinien, solange seitens des Ministeriums keine anderen Regelungen erlassen werden:
  • Einholung einer Teilnehmer-Einverständniserklärung zur Teilnahme am Rehabilitationssport von jedem einzelnen Teilnehmer; eine Vorlage finden Sie auf der Seite des BVS Bayern zum Download: Link zur BVS-Seite

Wir freuen uns mit Ihnen und Ihren Herzgruppenteilnehmern, dass Sie nun wieder aktiv werden können. Sicher sind die Einschränkungen noch erheblich. Aber richten wir den Blick auf das, was wieder möglich ist. Und bleiben wir sehr sorgsam und vorsichtig, damit das Infektionsgeschehen auch weiterhin unter Kontrolle bleibt und die Herzgruppen geöffnet bleiben können.